Allalinhorn (4027m)

Allalingruppe (Wallis, Schweiz)
Aufstieg über den Hohlaubgrat (Ostgrat), Abstieg auf dem Normalweg (Nordwestgrat)
Stationen

Britanniahütte (3030m) - Hohlaubgletscher - Hohlaubgrat - Gipfel (4027m) - Nordwestgrat - Feejoch (3825m) - Metro-Alpin (3456m)

Hinweis:
Für die Richtigkeit der Beschreibungen und Einschätzungen übernehme ich keinerlei Gewähr, sie basieren lediglich auf meinen subjektiven Wahrnehmungen!
Charakter der Tour

Gletschertour mit Felsberührung (PD, wenige Stellen II, bis 40)

Aufstieg

Von der Britanniahütte zunächst zum Hohlaubgletscher absteigen und diesen in südwestlicher Richtung bis zum Gratbeginn queren (ca. 1h). Dann den Firngrat (oder zunächst über Blockgelände, I) empor bis zur markanten Felsstufe (2h). Diese führt über etwa 30 Höhenmeter (Stellen II, zunächst mit einigen Seilen, dann mit teilweise wenig vertrauenserweckenden Sicherungsstangen entschärft) auf einen flachen Schneegrat zum Gipfel (ca. 1h, je nach investiertem Sicherungsaufwand).

Abstieg

Vom Gipfel Richtung Nordwesten über steiles Gipfel-Firnfeld zum Feejoch (Achtung, erste Spalten!) und dann über den Feegletscher zur Bergstation Metro-Alpin hinab (1,5h, Sommerskigebiet).

Oberer Bereich
Bemerkungen

Relativ kurze, aber umso abwechslungsreichere und eindrucksvolle Tour auf einen überlaufenen Gipfel. Die Felsstufe kann -je nach Schneeverhältnissen etwas unangenehm sein. Im Abstieg sollte trotz der endlosen Menschenmassen auf das Anseilen nicht verzichtet werden (Spalten!)